Zurück | Back

Forenbereich

Forum durchsuchen

Forum Kommentare

Kommentar zu Sozialdezernentin und Stadtkämmerer setzen auf teureren Monopolist

Ich habe wohl den Eindruck das hier einige nichts verstehen , es geht hier um DIE FREIE WAHL von UNS Behinderten welchen Fahrdienst man nimmt, ich möchte die wo hier geschrieben haben sehen - wenn die Johaniter für einen Fahrtermion kein Auto zur verfügung haben wie das gekreische ist wenns dann lt Sozialderzernentin an den eigenen Geldbeutel geht. Ich kann es mir in meinem Ehrenamt mit geringen Einkommen erlauben für eine Fahrt an die +/- 100,00€ zu leisten. Ihr sollt Froh sein das es in Frankfurt eine so vielfaltige Fahrdienst Gemeinschaft gibt und darum geht es den das was auf uns zu kommt ist nähmlich in zeiten der Sparmaßnahmen hönisch einen nur alleinigen Anbieter diktatorisch uns zu präsentieren.

Oder hat hier je jemand darüber nachgedacht vorher , nein jeder hat seinen Fahrdienst angerufen, bestellt , gefahren aber scheinbar auch nie darüber nachgedacht das da auch neben Zivis auch Menschen ihre arbeit haben bzw. diese verlieren werden. Oder was wäre wenn es in Frankfurt keine wahlfreie Fahrdienste gebe dann wäre nix mit Ausflug, Einkaufen usw. Also erst5 mal Gehirn einschalten und dann Denken vielleicht kommt ja noch die Erleuchtung hier bei einigen

jeder 23.5.2010 10:46:00 [7984 Hits]

Sie müssen sich einloggen um einen Beitrag schreiben zu können.


URL:
.

xxnoxx_zaehler