Zurück | Back

Hauptinhalt

Neue barrierefreie Straßenbahnen Ende 2020


Straßenbahn_Frankfurt_Alstom_Copyright_VGF
Neue Straßenbahn in Frankfurt ab Ende 2020
© VGF 

Frankfurt a.M. (CeBeeF) Nach einer Veröffentlichung des Presse- und Informationsamts der Stadt werden ab Ende 2020 insgesamt 43 neue barrierefreie Straßenbahnen des französischen Herstellers Alstom in Frankfurt in Betrieb genommen. Die ersten neuen Fahrzeuge sollen die nicht barrierefreien Fahrzeuge vom Typ "Pt" ersetzen. Diese vorsintflutlichen behindertenfeindlichen Straßenbahnen wurden "wegen der starken Nachfrage übergangsweise reaktiviert" wie es seitens der Stadt heißt.

Die nicht barrierefreien Straßenbahnen aus den 1970er Jahren sind nicht barrierefrei und nur über Trittstufen zu betreten. "Die Linie 15 wurde für den Einsatz der Wagen ausgewählt, da sie auf der gesamten Strecke von anderen Straßenbahn- und Buslinien flankiert wird, auf denen ausschließlich barrierefreie Fahrzeuge verkehren", so die Stadt Frankfurt.

Der Fachausschuss Verkehr der Frankfurter Behindertenarbeitsgemeinschaft (FBAG) war über diese Maßnahme nicht informiert worden und hatte über die Presse darüber erfahren. Die FBAG protestierte entschieden gegen diesen Rückschritt. "Eine halbwegs vorausschauende Planung hätte rechtzeitig für eine größere Zahl von Fahrzeugen gesorgt. Nun aber einfach die Linien auszubauen und eben mal im Nebensatz zu erwähnen, dass man hinter Erreichtes zurückfällt, ist nicht akzeptabel", so die FBAG. Der Fachausschuss Verkehr der FBAG beschloss inzwischen einstimmig, den Einsatz von Hochflur-Straßenbahnen im Linienbetrieb abzulehnen.

20.06.2018 - 13:21




URL:
.

xxnoxx_zaehler